Nathan Blue – aufgetaut

Nathan Florida Blue

„Ich werde NIE WIEDER warm!“ scheint sich Nathan zu denken. Er hat sich am wärmsten Ort des Terrariums eingerollt – normalerweise versteckt er sich lieber unter der Buchenspäne.

Mein wechselwarmer Bruder Nathan Blue sollte sich eigentlich noch in der Winterruhe = Kühlschrank befinden, aber dem Kleinen (Strumpfbandnatter, Thamnophis sirtalis sirtalis „Florida Blue“, anderthalb, ca. 50 cm) lief die Nase und er hatte beim Atmen geknackt. Das Knacken beim Atmen macht Fussel (Thamnophis sirtalis parietalis, ca. 80 cm, viereinhalb) während der Winterruhe immer gelegentlich, ohne dass er krank ist. Die laufende Nase von Nathan hatte meine Futtergeberin doch sehr beunruhigt. Letztes Jahr ist der kleine Felix direkt nach der Winterruhe in den Schlangenhimmel gekrochen. Nach nur vier Wochen (es hätten 10 bis 14 sein sollen) hat meine Futtergeberin Nathan also wieder langsam aufgetaut. Gestern wurde er in sein normales Terrarium gesetzt.

Nathan Blue Florida BlueWir können jetzt Entwarnung geben: dem Kleinen geht es gut, vermutlich hatte Nathan nur zu viel Wasser getrunken oder was auch immer. Er hat nicht viel an Gewicht verloren, knackt und tropft nicht mehr (war nur das eine Mal). Das Kurvenlineal ist neugierig, aufmerksam, zappelte munter beim umsetzen und erschreckt sich ordnungsgemäß vor seinem eigenen Schatten :-). Er ist chronisch schüchtern.

Werde mein Fan auf Facebook!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s