Über Eddie Eidechse

Meine Futtergeberin fand 2007 im Wald ein halb verstecktes Ei. Es war so groß wie ein Taubenei und violett gesprenkelt. Sie nahm es mit nach hause und legte es achtlos auf die Heizung. Wenige Tage später knackte es verdächtig in der Nähe des Fensters und ich saß zwischen den Eierschalen auf der Heizung und schaute mit großen Augen in die Welt.

Natürlich behielt meine Futtergeberin mich und schon bald durfte ich als Praktikant ihr Atelier unsicher machen. Ich machte meine Arbeit gut und die Beförderung zum persönlichen Assistenten ließ nicht lange auf sich warten.

2010 haben meine Futtergeberin und ich unser erstes gemeinsames Buch herausgebracht, was sich um ganz neue Tiere in einer von mir entdeckten Welt dreht. Eine Leseprobe gibt es hier. Kurz darauf folgte die Eddie Eidechse Fanpage auf Facebook.

Ich liebe Tiere und vielleicht werde ich irgendwann ein richtiger Biologe!

Oft bin ich mit meiner Futtergeberin in Hamburg unterwegs und mache Fotos an diversen Orten. Vielleicht sehen wir uns?

Advertisements