Die Violette Holzbiene

Der eine oder andere mag vielleicht denken, dass ich wieder hinter der Rotbuche unterwegs war, um die spannenden Tiere zu beobachten, aber nein! Diese Biene gibt es wirklich und sogar in Deutschland! Ich bin zufällig über sie gestolpert und möchte sie euch nicht vorenthalten:

© Alvesgaspar / http://www.wikipedia.de

Die Violette Holzbiene (auch Große Holzbiene oder Blaue Holzbiene genannt) ist mit rund 28 Millimetern die größte und wohl auch schönste einheimische Bienenart und wird gerne mit einer Hummel verwechselt. Der Körper ist schwarz-violett mit dunkelgrauer kurzer Behaarung, die Flügel schillern je nach Lichteinfall bläulich-violett. Die Flügelspitzen gehen ins Braun. Die Fühler und Beine sind schwarz.

Die Violette Holzbiene kommt in ganz Europa vor und bevorzugt die wärmeren Gebiete. Ist sie vor Jahren sehr selten in Deutschland gesehen worden, so wird sie der Klimaerwärmung sei Dank immer häufiger Gast auch in unseren Breiten.

Der lateinische Name Xyloncopa violacae kommt aus dem Griechischen: Xyloncopa heißt so viel wie „die Holzschneidenden“. Diese Bienenart lebt nicht wie beispielsweise unsere Honigbienen in einem Volk sondern ist ein Einzelgänger. Die Weibchen bohren rund 30 Zentimeter lange Gänge parallel zu den Holzfasern in morsches Holz und legen die Eier in diesem Gang ab. Jedes Ei wird zusammen mit Nektar und Pollen in einzelne voneinander getrennte Brutkammern gelegt. Jede Brutkammer wird mit eingespeicheltem Holz von der Biene verschlossen.

2 Gedanken zu „Die Violette Holzbiene

  1. Habe heute eine solche Biene aus meinen Pool gefischt !
    Also ist sie jetzt auch in Sankt Pölten/Niederösterreich beheimatet !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s