Veranstaltungstipps 31. Januar/ 01. Februar 2015 in Hamburg

Alster im HerbstDer erste Schnee des Jahres ist wieder geschmolzen und die paar angedrohten Flöckchen sind auch (noch) keiner Rede wert, also kein Grund sich in den vier Wänden zu verbuddeln. Wer einige Anregungen für das Wochenende braucht, der ist hier genau richtig. Ich habe euch einige Veranstaltungen rausgesucht – in erster Linie überdacht und warm, damit es wirklich keine Ausreden gibt ;-). Viel Spaß!

30. Januar 2015: Critical Mass – Riesenradtour durch Hamburg
Unter dem Motto „We are not blocking traffic – we are traffic!“ treffen sich am Freitag um 19 Uhr wieder Hamburgs Radfahrer für eine gemeinsame Radtour. Der genaue Treffpunkt wird erst kurz vorher auf der Webseite/ Facebookseite bekannt gegeben. Wer das erste Mal dabei ist, sollte sich die Tipps auf der Webseite für die Teilnehmer durchlesen, damit alles reibungslos klappt. Es werden ca. 2000 Radfahrer in einer geschlossenen Gruppe unterwegs sein. TIPP für die Anfahrt: oftmals treffen sich kleine „Critical Masses“ um 18 Uhr/ 18.30 Uhr in den jeweiligen Stadtteilen und fahren gemeinsam zum Haupttreffpunkt. Wo und wann sich die Radfahrer treffen, findet ihr auch auf der Facebook-Seite. Hier geht es zur Critical Mass
___________________________________________________________________
31. Januar 2015: Flohmarkt für Langschläfer
Von 10 Uhr bis 16 Uhr könnt ihr in aller Ruhe über den Flohmarkt im Wandsbeker Kulturschloss (Königsreihe 4) stöbern. Angeboten wird das, was der eine nicht mehr benötigt, der andere aber noch gut gebrauchen kann. Für den kleinen Hunger zwischendurch ist mir Getränken und Snacks gesorgt. Der Eintritt ist frei. Hier geht es zum Wandsbeker Kulturschloss
___________________________________________________________________
31. Januar 2015: Teeverkostung „Grüne, weiße und schwarze Tees“ und „Schwarze Tees“ Speicherstadtmuseum
Um 13.30 Uhr dreht sich für rund 120 Minuten im Speicherstadtmuseum (Am Sandtorkai 36) alles um grüne, weiße und schwarze Teesorten. Wer sich ausschließlich für schwarze Tees begeistert, der kann um 16 Uhr an einer Teeverkostung teilnehmen, in der es ausschließlich um schwarze Teesorten geht. Die Veranstaltung kostet jeweils 17,50 Euro und hat eine begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung ausschließlich unter Tel. 040 / 888 81 86 unbedingt erforderlich. Hier geht es zum Speicherstadtmuseum
___________________________________________________________________
31. Januar 2015: West Coast Swing Beginner Workshop
Wer den flotten Tanz „West Coast Swing“ ausprobieren möchte, der kann dies um 19.30 Uhr in der „Isabel Edvardsson – Die Tanzschule“ (Banksstr. 2b) bei Marc und Mejrem tun. Die Teilnahme ist kostenlos und keine Anmeldung erforderlich. Hier geht es zu den Trainern
___________________________________________________________________
31. Januar 2015: Genießermarkt in der Fabrik
Jeden Samstag findet von 9.30 Uhr bis 15 Uhr die MARKTZEIT in der Fabrik (Barnerstraße 36) statt: Regionale und nachhaltige Produkte, nachbarschaftlicher Austausch, Live-Musik und ausgewählte Aussteller. Der Eintritt ist frei. Hier geht es zur Marktzeit
___________________________________________________________________
31. Januar 2015: Sand Malerei Show – Hamburgs Geschichte von 1860 bis heute in Sand gemalt
Es spielt Musik, die Bilder ändern sich und alles ist vergänglich: ein Künstler malt mit Sand auf eine von unten beleuchtete Glasplatte, die für die Zuschauer auf der Leinwand gezeigt wird. Zuschauen könnt ihr um 20 Uhr in der Hafencity (Honkongstr. 2-6 / Eingang Elbarkaden). Das Ticket kostet 21,50 Euro zzgl. Versand- und Servicegebühr. Hier geht es zur Sand Malerei Hamburg
___________________________________________________________________
01. Februar 2015: AKTIVOLI Freiwilligenbörse
Von 11 Uhr bis 17 Uhr gibt es in der Handelskammer (Adolphsplatz 1) eine Börse für Menschen, die ein Ehrenamt suchen. Rund 150 verschiedene Einrichtungen, gemeinützige Vereine, Initiativen und Stifungen informieren und wünschen sich engagierte Helfer. Es gibt rund 1.000 Freiwilligenjobs direkt auf der Börse, um gleich loslegen zu können. Der Eintritt ist natürlich frei. Weitere Informationen findet ihr HIER!
___________________________________________________________________
Täglich: Hamburg Free Walking Tours
Täglich habt ihr die Möglichkeit an Führungen durch die schönste Stadt der Welt teilzunehmen:
11 Uhr Jungfernstieg (folgt dem gelben Regenschirm!): Zu Beginn ein kurzer Überblick über die Geschichte der Stadt, dann beginnt der City-Rundgang aufgelockert mit ein paar Döntjes über Bürgermeister, Pastoren, Pfeffersäcke und Piraten. Endpunkt: St. Michaelis.
14 Uhr Landungsbrücke 5 (neben Hard Rock Café – folgt dem gelben Regenschirm!): Zu Beginn eine Fahrt mit der HADAG-Fähre 62 (kostet € 1,50). Beim ersten Stop: Aussteigen in Altona. Quer durch St. Pauli zur Reeperbahn. Es geht um: Die Beatles, das Rotlichtviertel, Clubs, Kneipen und Bars. Endpunkt: Davidwache. Ihr könnt die Tour in Englisch oder Deutsch hören. Es gibt keinen Festpreis – jeder zahlt das, was ihm die Tour wert war! Hier geht es zur Walking Tour
___________________________________________________________________
Täglich: Sport und Bewegung im Wilhelmsbuger Inselpark
Das IGS-Gelände (Am Inselpark) kann ab sofort kostenlos und sinnvoll von den Besuchern genutzt werden: In der „Welt der Bewegung“ gibt es einen Skatepark, ein Kleinspielfeld mit zwei Toren und Basketballkörben sowie verschiedene Geräte für Kraft-, Ausdauer und Balancetraining. In den Sommermonaten lockt das Aqua Soccer-Feld, auf dem Fußball in knietiefem Wasser gespielt wird. Für Kinder gibt es im Inselpark fünf verschiedene Abenteuerspielplätze. Und wer es lieber ruhiger angehen möchte, der geht auf dem asphaltierten Freizeitrundweg spazieren oder fährt Rad. Hier geht es zum Wilhelmsburger Inselpark
___________________________________________________________________
Jeden Sonntagmorgähn: Hamburger Fischmarkt
Einmal sollte man den Fischmarkt (Elbstraße 9) in Hamburg erlebt haben: Die Marktschreier bringen das Meeresgetier an den Mann oder Frau, auch Klamotten, Antiquitäten und Blumen wechseln hier den Besitzer. In der Fischauktionshalle kann ordentlich gefrühstückt werden – begleitet von Live-Musik. Von April bis Oktober hat der Fischmarkt von 5 Uhr bis 9.30 Uhr geöffnet, von November bis März von 7 Uhr bis 9.30 Uhr. Hier geht es zum Hamburger Fischmarkt
___________________________________________________________________
bis 01. März 2015: Das Fahrrad – im Museum der Arbeit
Das Museum der Arbeit (Wiesendamm 3) zeigt unter dem Titel „Das Fahrrad – Kultur, Technik, Mobilität“ auf 650 qm eine Zeitreise durch 200 Jahre technische Entwicklung und Design der Fahrräder. Im Rahmen der Ausstellung rund um das Fahrrad (bis 01. März 2015) gibt es an jedem 2. und 4. Sonntag im Monat die Möglichkeit, an einer Sonderführung teilzunehmen und viel spannende Geschichten rund um das Fahrrad zu hören. Der Eintritt beträgt 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, Kinder bis 18 Jahren haben freien Eintritt. Für die Führung fallen 2 Euro zusätzlich zum Museumseintritt an. Hier geht es zum Museum der Arbeit
___________________________________________________________________
bis 29. März 2015: Ausgezeichnet! Der Kinder- und Jugendbuchpreis Luchs
Das Altonaer Museum (Museumsstraße 23) präsentiert preisgekrönte „Luchs-Bücher“ anhand von ausgewählten Originalillustrationen und Originalmanuskripten. Die Besucher erhalten einen Überblick über einen besonders qualitätsvollen Ausschnitt aus der Produktion von Kinder- und Jugendbüchern der letzten 30 Jahre. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr. Eintritt 7,50 Euro für Einzelbesucher, ermäßigt 4,50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt. Hier geht es zum Altonaer Museum
___________________________________________________________________
bis August 2015: KINDEROLYMP Wer bist Du? Was isst Du?
Das Altonaer Museum (Museumsstraße 23) zeigt in dieser Ausstellung vieles rund um das Thema Essen: Wo kommt unser Essen her und wie wird es hergestellt? Wie essen wir heute und wie haben unsere Eltern und Großeltern als Kinder gegessen? Was mögen wir essen und was müssen wir essen?
Wie wird bei uns in Norddeutschland gegessen und wie in anderen Ländern? Und warum gibt es so viele Regeln dabei? Es gibt viele verschiedene Hör- und Mitmachaktionen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr. Eintritt 7,50 Euro für Einzelbesucher, ermäßigt 4,50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt. Hier geht es zum Altonaer Museum
___________________________________________________________________
Hamburgs Flohmärkte
Eine Liste mit den vielen Flohmärkten in Hamburg findet ihr hier

Werde mein Fan auf Facebook!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s