Veranstaltungstipps 08./ 09. November 2014 in Hamburg

Eddie Eidechse an der AlsterDie ersten Weihnachtsmärkte und -bazare öffnen ihre Türen – relativ spät, wenn man bedenkt, dass es die ersten Schokonikoläuse schon seit September in den Supermärkten gibt ;-). Der Winterdom öffnet die Türen, in Bramfeld gibt es ein besonderes Outdoor-Kinoerlebnis, die LebensArt öffnet in der Alten Dressurhalle die Türen, Stuzubi informiert die Schulabgänger und noch vieles mehr. Viel Spaß beim Lesen!

07. November bis 07. Dezember 2014: Winterdom
Das größte Volksfest im Norden befindet sich auf dem Heiligengeistfeld/ St. Pauli. Jeden Freitag findet um 22.30 Uhr das Feuerwerk statt, am Mittwoch ist Familientag mit ermäßigten, familienfreundlichen Preisen. Es gibt fünf neue Attraktionen, die der Dom bisher noch nicht gesehen hat. Die Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 15 Uhr bis 23 Uhr, Freitag bis Samstag von 15 Uhr bis Mitternacht und Sonntag von 14 Uhr bis 23 Uhr. Hier geht es zum Winterdom
___________________________________________________________________
07. November 2014 bis 04. Januar 2015: Wandsbeker Winterzauber
Der Wandsbeker Winterzauber auf dem Wandsbeker Marktplatz hat täglich von 10 Uhr bis 22 Uhr geöffnet. Die Eisbahn lädt täglich von 10 bis 21 Uhr im 2-Stunden-Takt für jeweils 90 Minuten zum Eislaufen ein. Es gibt viele Buden für das leibliche Wohl.
___________________________________________________________________
08. November 2014: A Wall is a Screen – Bramfeld
Auf dem Bramfelder Marktplatz gibt es in Kooperation mit dem Bramfelder Kulturladen e. V. ein ganz besonderes Kinoerlebnis. Ab 19.30 Uhr gibt es einen kostenlosen Kurzfilmrundgang zum Thema „Freiheit“. Kurzfilme aller Genres erleuchten die abendlichen Wände, Schaufenster oder Parkhäuser, und erzeugen so unterschiedlichste Perspektiven auf das Thema. Die Veranstaltung findet auch bei Regen statt. Der Rundgang dauert 1,5 bis 2 Stunden und ist kostenlos. Hier geht es zum Bramfelder Kulturladen
___________________________________________________________________
08. November 2014: Der.Die.Sein Designmarkt
Jeden Samstag präsentieren bis zu 50 Designer auf dem Designmarkt im Unilver-Haus (Strandkai 1) ihre Werke: Mode, Schmuck, Fotografien, Malereien oder Möbel, hier findet jeder etwas Schönes. Öffnungszeiten: jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Hier findet ihr weitere Informationen
___________________________________________________________________
08. November 2014: Das Klingende Museum – Klingender Samstag Piccolo
Für alle 4-6 Jährigen wird es am Samstag um 14 Uhr und 15.30 Uhr besonders spannend: die Lütten werden hier spielerisch an Musikinstrumente herangeführt. Los geht es mit einer Geschichte über Zwerge und Riesen, im Anschluss wird zusammen mit den Eltern musiziert und die Geschichte mit Instrumenten unter Anleitung nachgespielt. Anmeldung erforderlich unter 040/35 75 23-43 oder E-Mail hamburg@klingendes-museum.de. Die Veranstaltung ist in der Laeiszhalle Hamburg, Künstlereingang, Studio E (Dammtorwall 46). Insgesamt dauert die Veranstaltung 60 Minuten und kostet pro Nase (egal ob kleine oder große Nase) 6 Euro. Hier gibt es weitere Informationen
___________________________________________________________________
08. November 2014: Abi- und Karriere-Messe Stuzubi – bald Student oder Azubi
Von 10 Uhr bis 16 Uhr können sich Schüler in der Sporthalle Hamburg (Krochmannstr. 55) über Möglichkeiten nach der Schule informieren: es stellen sich Unternehmen, Akademien, weiterführende Schulen sowie Hochschulen vor. Es wird das duale System vorgestellt, dass Studium und Praxis miteinander verbindet. Das große Stuzubi-Gewinnspiel für die Schüler verspricht eine zweiwöchige Sprachreise, tolle Sachpreise und 500 Euro für einen Abschlussjahrgang. Besonderes Highlight ist der Stand von Photobooth-Event an dem sich die Schüler vor originellen Hintergründen mit Requisiten fotografieren lassen und das Foto gleich bei Facebook posten können. Der Eintritt ist frei. Hier geht es zur Messe Stuzubi
___________________________________________________________________
08. und 09. November 2014: Griechischer Weihnachsbazar
Im Gemeindezentrum in der Sievekingsallee 12b-c wird es ab 12 Uhr sehr weihnachtlich: wer Lust auf griechische Delikatessen und Spezialitäten hat ode wer einfach neugierig ist, wie weihnachtliches Gebäck aus Griechenland schmeckt, der ist hier genau richtig. Der Bazar verspricht griechische Küche, griechische Musik und griechische Gastfreundschaft. Der Eintritt ist frei. Hier geht es zum Weihnachtsbazar
___________________________________________________________________
08. und 09. November 2014: „LebensArt“ – Design- und Lifestylemesse
80 Aussteller präsentieren in der Alten Dressurhalle bei Hagenbeck (Gazellenkamp 155) aktuelle Trends und Klassiker: von Kleidung über Accessoires wie Ledergürtel, Seidentücher, Hüte, Taschen und Schmuck, Möbelstücke, Schreibgeräte und Karten, weihnachtliche Dekorationen und vieles mehr. Wer vor Aufregung unterzuckert, der kann sich im Restaurant erholen. Die Messe hat am Samstag von 12 Uhr bis 20 Uhr und am Sonntag von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Wie hoch der Eintrittspreis ist, war nicht herauszukriegen. Hier geht es zur Messe LebensArt
___________________________________________________________________
09. November 2014: Sand Malerei Show – Hamburgs Geschichte von 1860 bis heute in Sand gemalt
Es spielt Musik, die Bilder ändern sich und alles ist vergänglich: ein Künstler malt mit Sand auf eine von unten beleuchtete Glasplatte, die für die Zuschauer auf der Leinwand gezeigt wird. Zuschauen könnt ihr um 20 Uhr in der Hafencity (Honkongstr. 2-6 / Eingang Elbarkaden). Das Ticket kostet 21,50 Euro zzgl. Versand- und Servicegebühr. Hier geht es zur Sand Malerei Hamburg
___________________________________________________________________
09. November 2014: Süßer Sonntag am Kiekeberg
Das Freilichtmuseum am Kiekeberg (Am Kiekeberg 1, 21224 Rosengarten) lädt von 10 bis 18 Uhr süßen Sonntag ein: edle Konfiserie-Produkte und hochwertige Süßwaren von regionalen Anbietern und Manufakturen. Natürlich dürft ihr einigen Konditoren bei der Herstellung über die Schulter gucken. Kinder backen süßes Stockbrot, kochen Bonbons oder basteln bunte Knallbonbons. Der Eintritt beträgt 9 Euro. Weitere Infos findet ihr HIER!
___________________________________________________________________
Täglich: Sport und Bewegung im Wilhelmsbuger Inselpark
Das IGS-Gelände (Am Inselpark) kann ab sofort kostenlos und sinnvoll von den Besuchern genutzt werden: In der „Welt der Bewegung“ gibt es einen Skatepark, ein Kleinspielfeld mit zwei Toren und Basketballkörben sowie verschiedene Geräte für Kraft-, Ausdauer und Balancetraining. In den Sommermonaten lockt das Aqua Soccer-Feld, auf dem Fußball in knietiefem Wasser gespielt wird. Für Kinder gibt es im Inselpark fünf verschiedene Abenteuerspielplätze. Und wer es lieber ruhiger angehen möchte, der geht auf dem asphaltierten Freizeitrundweg spazieren oder fährt Rad. Hier geht es zum Wilhelmsburger Inselpark
___________________________________________________________________
Jeden Sonntagmorgähn: Hamburger Fischmarkt
Einmal sollte man den Fischmarkt (Elbstraße 9) in Hamburg erlebt haben: Die Marktschreier bringen das Meeresgetier an den Mann oder Frau, auch Klamotten, Antiquitäten und Blumen wechseln hier den Besitzer. In der Fischauktionshalle kann ordentlich gefrühstückt werden – begleitet von Live-Musik. Von April bis Oktober hat der Fischmarkt von 5 Uhr bis 9.30 Uhr geöffnet, von November bis März von 7 Uhr bis 9.30 Uhr. Hier geht es zum Hamburger Fischmarkt
___________________________________________________________________
bis 31. Dezember 2014: KINDERBUCHHAUS im Altonaer Museum – Planet Willi
Die Ausstellung im Altonaer Museum (Museumstraße 23) zeigt Originalillustrationen sowie ein Werkstattprojekt zum Buch „Planet Willi“ von Birte Müller. Willi ist ihr behinderter Sohn, die Illustrationen zeigen, wie ihr Sohn das Leben erfährt und wahrnimmt – auf seine ganz eigene Art und Weise. Das Altonaer Museum hat von Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren haben freien Eintritt. Hier geht es zum Altonaer Museum
___________________________________________________________________
bis 01. März 2015: Das Fahrrad – im Museum der Arbeit
Das Museum der Arbeit (Wiesendamm 3) zeigt unter dem Titel „Das Fahrrad – Kultur, Technik, Mobilität“ auf 650 qm eine Zeitreise durch 200 Jahre technische Entwicklung und Design der Fahrräder. Im Rahmen der Ausstellung rund um das Fahrrad (bis 01. März 2015) gibt es an jedem 2. und 4. Sonntag im Monat die Möglichkeit, an einer Sonderführung teilzunehmen und viel spannende Geschichten rund um das Fahrrad zu hören. Der Eintritt beträgt 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, Kinder bis 18 Jahren haben freien Eintritt. Für die Führung fallen 2 Euro zusätzlich zum Museumseintritt an. Hier geht es zum Museum der Arbeit
___________________________________________________________________
bis 29. März 2015: Ausgezeichnet! Der Kinder- und Jugendbuchpreis Luchs
Das Altonaer Museum (Museumsstraße 23) präsentiert preisgekrönte „Luchs-Bücher“ anhand von ausgewählten Originalillustrationen und Originalmanuskripten. Die Besucher erhalten einen Überblick über einen besonders qualitätsvollen Ausschnitt aus der Produktion von Kinder- und Jugendbüchern der letzten 30 Jahre. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr. Eintritt 7,50 Euro für Einzelbesucher, ermäßigt 4,50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt. Hier geht es zum Altonaer Museum
___________________________________________________________________
bis August 2015: KINDEROLYMP Wer bist Du? Was isst Du?
Das Altonaer Museum (Museumsstraße 23) zeigt in dieser Ausstellung vieles rund um das Thema Essen: Wo kommt unser Essen her und wie wird es hergestellt? Wie essen wir heute und wie haben unsere Eltern und Großeltern als Kinder gegessen? Was mögen wir essen und was müssen wir essen?
Wie wird bei uns in Norddeutschland gegessen und wie in anderen Ländern? Und warum gibt es so viele Regeln dabei? Es gibt viele verschiedene Hör- und Mitmachaktionen. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr. Eintritt 7,50 Euro für Einzelbesucher, ermäßigt 4,50 Euro, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt. Hier geht es zum Altonaer Museum
___________________________________________________________________
Hamburgs Flohmärkte
Eine Liste mit den vielen Flohmärkten in Hamburg findet ihr hier

Werde mein Fan auf Facebook!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s