Kleiner Gecko auf großer Fahrt

Wirklich begeistert war ich nicht, als meine Futtergeberin mich Samstag um 6 Uhr morgens (!) in die Tasche gesteckt hat. Das ist viiiiiel zu früh für kleine Reptilien. Da ich aber in der Tasche schlafen konnte, war es letztlich doch OK.

Endlich angekommen! Die vier Stunden fahrt gingen schnell um, ich habe schließlich in der Tasche schlafen dürfen. ;-)

Endlich angekommen! Ich bin zum ersten Mal hier – meine Futtergeberin übrigens auch.

Eddie Eidechse Illustratoren OrganisationEs ging nach Frankfurt am Main, weil meine Futtergeberin dort an der Vorstandssitzung der Illustratoren Organisation e.V. teilgenommen hat, um mit den sechs weiteren Vorstandsmitgliedern und der Geschäftsführerin Entscheidungen zu treffen und sich über die neusten Entwicklungen zu informieren. Die Sitzungen dauerten lange und die Wärme hat es nicht leicht gemacht, aber alles in allem war es sehr produktiv – hat sie gesagt. 🙂 Endlich war sie in der Geschäftsstelle der Illustratoren Organisation, die sie immer schon mal sehen wollte.

In Frankfurt gibt es eine Spezialität, die sich „Grüne Soße“ nennt. Meine Futtergeberin konnte natürlich nicht anders und musste es probieren. Serviert wurde die grüne Soße mit Salzkartoffeln und zwei halbierten hart gekochten Eiern. Die Optik erinnerte irgendwie an Spinat mit viel Blubb. War sehr lecker und frisch, da die grüne Soße aus frischen Kräutern und Schmand oder sowas bestand.

Ich habe auf der Straßenkarte gesehen, dass es in der Nähe unseres Hotels einen Zoo der sowas gegeben hat. Ob wir beim nächsten Mal dorthin gehen???

Im Hotel habe ich mir gleich die Packung Kakao gesichert und habe darauf bestanden, dass meine Futtergeberin mir SOFORT selbigen zubereitet. Schließlich bin ich früh aufgestanden. Im Badezimmer habe ich mich mit dem Handtuchschwan angefreundet. Er war aber irgendwie nicht so gesprächig. :-)

Im Hotel hatte ich mir gleich die Packung Kakao gesichert und darauf bestanden, dass meine Futtergeberin mir SOFORT selbigen zubereitet. Schließlich war ich früh aufgestanden. Im Badezimmer hatte ich mich mit dem Handtuchschwan angefreundet. Er war aber irgendwie nicht so gesprächig. 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s