Veranstaltungstipps 17./ 18. August 2013 in Hamburg

Die Temperaturen steigen zusammen mit der Wochenendlaune, Zeit schon mal so langsam auf mögliche Wochenendaktivitäten zu schauen. Ich habe wieder einige für euch rausgesucht. Viel Spaß!

17. August 2013: Romantik Nächte in Hagenbecks Tierpark
Leichte klassische Musik sowie Gastronomisches erwarten euch am Samstag in Hagenbecks Tierpark (Lokstedter Grenzweg 2) von 18 Uhr bis 23 Uhr. Lasst euch nicht irritieren: von 17.30 Uhr bis 21.30 Uhr erwarten euch Alpakas und ein Blechbläser-Quartett gleich am Eingang! 😉 Hier geht es zur Romantik Nacht von Hagenbecks Tierpark
___________________________________________________________________
17. August 2013: Lebenshilfe Sommerfest
Die Lebenshilfe Landesverband Hamburg ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für Menschen mit einer geistigen Behinderung und deren Familien einsetzt. Bei dem jährlichen Sommerfest in Hamburg-Wandsbek treffen sich Mitglieder und Freunde des Vereins, um den Nachmittag ab 14 Uhr auf dem Parkplatz (Rantzaustraße 74c) bei Musik, Spaß und Spiel zu verbringen. Neben Hüpfburg und Spiel-Stationen gibt es Information und Unterhaltung für die ganze Familie. Der Eintritt ist frei, etwas zu essen und zu trinken gibt es gegen eine kleine Spende. Um 18 Uhr ist das Fest zu Ende. Hier geht es zur Lebenshilfe
___________________________________________________________________
17. August 2013: Fahrradflohmarkt in Altona
Von 10 Uhr bis 16 Uhr gibt es im Hausdrei in Altona (Hospitalstraße 107) einen Fahrradflohmarkt (professionelle Händler mit Neuware sind ausgeschlossen): Fahrradteile, Fahrräder und jegliches Zubehör gibt es hier zu erstehen. Hier geht es zum Fahrradflohmarkt
___________________________________________________________________
17. August 2013: Das Klingende Museum – Klingender Samstag Piccolo
Für alle 4-6 Jährigen wird es am Samstag um 14 Uhr oder 15.30 Uhr besonders spannend: die Lütten werden hier spielerisch an Musikinstrumente herangeführt. Los geht es mit einer Geschichte über Zwerge und Riesen, im Anschluss wird zusammen mit den Eltern musiziert und die Geschichte mit Instrumenten unter Anleitung nachgespielt. Anmeldung erforderlich unter 040/35 75 23-43 oder E-Mail hamburg@klingendes-museum.de. Die Veranstaltung ist in der Laeiszhalle Hamburg, Künstlereingang, Studio E (Dammtorwall 46). Insgesamt dauert die Veranstaltung 60 Minuten und kostet pro Nase (egal ob kleine oder große Nase) 6 Euro. Hier gibt es weitere Informationen
___________________________________________________________________
17. August 2013: Weisses Dinner Hamburg
Von 17 Uhr bis 24 Uhr wird es in der HafenCity rund um das Hafenbecken an der Uferpromenade vor den Deichtorhallen und dem Spiegelgebäude, auf der Oberhafenbrücke und der Stockmeyerstraße weiß: lange Tafeln in weiss dekoriert an denen Menschen ganz in weiß gekleidet sitzen und gemeinsam essen. Unbedingt einen gut gefüllten Picknickkorb, weiße Stühle, einen weißen Tisch mit weißem Geschirr und Dekoration mitbringen. Ferner könnt ihr Wunderkerzen (werden um 21.30 Uhr entzündet) und weiße Tücher zum in die Luft wirbeln einpacken. Nehmt bitte allen Müll wieder mit, damit das Weisse Dinner auch im nächsten Jahr gerne gesehen wird. Hier geht es zum Weissen Dinner in der schönsten Stadt der Welt
___________________________________________________________________
17. und 18. August 2013: Dat Uhlenfest
Im Hofweg erwartet uns eine Design-Kunstmeile, Flohmarkt, ansässige Geschäftsleute, Vereine, ein Malwettbewerb für die Kleinsten, eine Kidsbühne, eine Showbühne mit verschiedenen Interpreten – von Klassikern bis Chartstürmern gibt es hier alles auf die Ohren. Öffnungszeiten: Samstag von 11 Uhr bis 23 Uhr und Sonntag von 11 Uhr bis 21 Uhr. Am Sonntag gibt es um 11 Uhr einen Open-Air Gottesdienst. Hier gibt es weitere Informationen
___________________________________________________________________
17. und 18. August 2013: Kindertheater Wackelzahn – Die Bremer Stadtmusikanten
Am Samstag um 16 Uhr und am Sonntag um 11 Uhr zeigt das Kindertheater Wackelzahn auf dem Platz der Republik 1 (vor dem Rathaus Altona) das Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“. Zieht euch dem Wetter entsprechend an, denn es ist ein Freilichttheater = es findet draußen statt. Das 75-minütige Stück ist für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Der Eintritt kostet 7 Euro pro Nase. Hier geht es zum Programm
___________________________________________________________________
18. August 2013: Mittelalter-Sommerfest
Von 15 Uhr bis 21.15 Uhr könnt ihr im Café SternChance (Schröderstiftstraße 7, im Garten) ganz schnell ins Mittelalter reisen: es erwarten euch Mittelaltermusik auf alten Instrumenten, Sphärenklänge, Schwänke, Geschichten, uralte Märchen, Strohhüpfen, Spielstation, Wurfbude, Schminken, Klingelspiele, Akrobatik, Hexenführerschein, Bauchtanz, historische Getränke, Parfumherstellung, Hausheilmittel, Räucherstoffe, Henna-Malerei, Kräuterstockbrot am Lagerfeuer, Schwitzhütte (18h), Feuershow (21h) etc. Der Eintritt ist frei. Hier geht es zum Café SternChance
___________________________________________________________________
bis 18. August 2013: Sommerdom
Das größte Volksfest im Norden geht in den Endspurt: der Sommerdom auf dem Heiligengeistfeld. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag 15 Uhr bis 23 Uhr, Freitag und Samstag von 15 Uhr bis 0.30 Uhr und Sonntag von 14 Uhr bis 23 Uhr. Auf der Sonderfläche wird es diesmal orientalisch: 1001 Nacht erwarten den Besucher. Hier gibt es mehr Informationen
___________________________________________________________________
18. August 2013: Speicherstadt – die Entdeckertour für Kinder
Um 10.30 Uhr geht die Führung im Speicherstadt Museum (Am Sandtorkai 36) für Kinder von 6 bis 12 Jahren in Begleitung von erwachsenen Kindern 🙂 los und dauert rund 90 Minuten. Wo hat Störtebeker seinen legendären Schatz versteckt? Wie schmeckt eine Kakaobohne? Wo wurde die Kinderserie „Pfefferkörner“ gedreht? Der Eintritt kostet für die Kleinen ab 5 Jahre 6 Euro und für die Großen 8 Euro. Eine vorherige Anmeldung unter 040 / 32 11 91 oder info@speicherstadtmuseum.de wird empfohlen. Treffpunkt ist direkt vor dem Speicherstadtmuseum. Weitere Informationen findet ihr HIER!
___________________________________________________________________
18. August 2013: 211. Barmbeker Spieletag (Gesellschaftsspiele)
Für alles Spielbegeisterten gibt es von 14 Uhr bis 18 Uhr in der Zinnschmelze (Maurienstraße 19) die Gelegenheit sich mal so richtig auszutoben: jede Menge Spiele zum begutachten und ausprobieren. Damit niemand den Überblick verliert, steht der Spielesammler und Spielpädagoge Andreas D. Meyer gerne für Fragen und Tipps zur Verfügung. Der Spiele Tag findet an jedem dritten Sonntag im Monat statt, diesmal allerdings das letzte Mal in diesen Räumlichkeiten. Der Eintritt ist frei. Hier geht es zur Zinnschmelze
___________________________________________________________________
18. August 2013: mittendrin und draußen – Kinderfest
Von 13 Uhr bis 18 Uhr gibt es ein buntes Kinderfest mit Spielen, Unterhaltung, Musik, Essen und Trinken im Hammer Park auf der Wiese beim Planschbecken (Carl-Petersen-Straße 76). Der Eintritt ist frei. Hier geht es zum Kinderfest
___________________________________________________________________
18. August 2013: Polizeiorchestra im Musikpavillon
Von 15 Uhr bis 18 Uhr spielt das Polizeiorchestra Musik unter dem Titel „Vom Winde verweht – Filmmusik von Babelsberg bis Hollywood“. Ihr findet das Hamburger Polizeiorchestra im Musikpavillon in Planten un Blomen (Gorch-Fock-Wall 1). Der Eintritt ist frei. Hier geht es zum Musikpavillon
___________________________________________________________________
bis 15. September 2013: Böse Dinge
Im Museum für Kunst und Gewerbe (Steintorplatz) gibt es bis zum 15. September die „Enzyklopädie des Ungeschmacks“ zu bewundern: die Ausstellung „Böse Dinge“ basiert auf der Publikation „Guter und schlechter Geschmack im Kunstgewerbe“ des Kunsthistorikers Gustav E. Pazaurek von 1912. Gezeigt werden Gegenstände die wohl eher als „Kitsch“ oder „Geschmacklos“ zu bezeichnen sind, andere aber wiederum toll finden – die Frage „Was ist guter Geschmack“ bleibt offen. Der Eintritt beträgt 10 Euro, ermäßigt 7 Euro. Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 Uhr bis 18 Uhr, Donnerstag von 10 Uhr bis 21 Uhr.
TIPP: Bringt euer ganz persönliches „böses Ding“ mit. Es darf höchstens 30cm x 30 cm x 30cm groß und schräg sein, etwas, dass ihr selbst niemals geschenkt bekommen wollen würdet und etwas, dass es sonst niemals ins Museum schaffen würde. Gerne auch ein verunglücktes Designobjekt oder ein Schwiegermuttergeschenk. Auf einem Kärtchen dürft ihr schreiben, warum das Mitgebrachte ein böses Ding für euch ist.
Hier geht es zur Ausstellung Böse Dinge sehen.
___________________________________________________________________
31. Dezember 2013: KINDERBUCHHAUS im Altonaer Museum – Darstellung Mädchen in Büchern
„Paula und die Anderen. Einige Mädchenbilder im illustrierten Kinderbuch von heute“ ist das Thema der Ausstellung im Altonaer Museum (Museumstraße 23). Das illustrierte Kinder- und Jugendbuch gibt viel Spielraum für die Darstellung weiblicher Akteure: frech, mutig, verfressen, enttäuscht, ängstlich, liebessehnsüchtig, schnippisch, phantasiebegabt usw. Neun Bildbuchkünstler stellen jeweils eine Mädchenfigur in deren erzählerischem Umfeld vor. Das Altonaer Museum hat von Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren haben freien Eintritt. Hier geht es zum Altonaer Museum
___________________________________________________________________
bis 16. März 2014: Herzlichen Glückwunsch zum 40.! Ein Ausflug in die Welt der Sesamstraße
Zum 40. Geburtstag der „Sesamstraße“ lädt eine Präsentation im Altonaer Museum Kinder und Erwachsene zu einem Ausflug in die bunte Welt von Wolle, Pferd, Rumpel und Tiffy ein. All diese Puppen werden im Original gezeigt, Wolle und Pferd treten sogar in einer echten Sesamstraßen-Kulisse auf. Das Altonaer Museum hat von Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 6 Euro, ermäßigt 4 Euro, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren haben freien Eintritt. Hier geht es zum Altonaer Museum
___________________________________________________________________
bis 29. September 2013: Lego-Zeitreise
Wegen des großen Erfolgs, wurde die Lego-Zeitreise wieder verlängert! Die Geschichte der Menscheit aus handelsüblichen Legosteinen (1,5 Millionen…) gebaut und mit Originalartefakten aus der Zeit bereichert. Eine spannende Entdeckungsreise erwartet den Besucher im Helms-Museum (Harburger Rathausplatz 5) von den Neandertalern über die Pyramiden bis hin zu dem Turmbau zu Babel abgerundet mit einem Bau- und Spielbereich für Kinder. Der Eintritt liegt bei 6 Euro für die großen Kinder, ermäßigt 4 Euro und Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren haben Eintritt frei. Öffnunszeiten: Dienstag bis Sonntag von 10 Uhr bis 17 Uhr.
TIPP: Am Sonntag den 18.08.2013 gibt es von 11 Uhr bis 11.45 Uhr Uhr eine Führung durch die Ausstellung für 2 Euro pro Nase plus Eintrittspreis, keine Anmeldung erforderlich.
Hier gibt es mehr Informationen
___________________________________________________________________
Hamburgs Flohmärkte
Eine Liste mit den vielen Flohmärkten in Hamburg findet ihr hier

Werde mein Fan auf Facebook!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s