Legen Marshühner grüne Eier?

Meine Futtergeberin stellte mir ein pastellgrünes Frühstücksei vor die Nase (für das Foto auf „weiterlesen“ klicken). Hmmm, ich kenne braune Eier und weiße Eier mit Stempel, aber dieses war wirklich hübsch grün und ohne Stempel, doch wo kam es her?

Grünes EiDie Erklärung meiner Futtergeberin lautete mit einem Grinsen: das Ei kommt natürlich von Marshühnern. Ich habe meiner Futtergeberin nicht geglaubt und selbst recherchiert.

Araucana Hühner legen grüne Eier. Sie kommen ursprünglich aus einem Verbreitungsgebiet von Chile bis Brasilien und wurde nach den Araucaner-Indianern (heute als Mapuche-Indianer bezeichnet) benannt. Vor rund 100 Jahren wurden einige Tiere nach Europa verschifft und sind seit 1964 als Hühnerrasse in Europa anerkannt. Eine Besonderheit der Hühner neben der grünlichen Eierschale: sie haben keinen Schwanz. Die natürliche Selektion sorgte dafür, dass nur Hühner mit einem kleinen oder keinem Schwanz den Andenfuchs überlebten. Irgendwann setzten sich dann die Hühner ohne Schwanz durch. Diese Hühner können meterhoch aufflattern und schlafen auch schon mal gerne in einem Baum. Ein Araucana Huhn legt im Jahr rund 50 Eier, ein „normales“ Legehuhn schafft locker über 200.

Es fehlen den Tieren leider nicht nur die Schwanzfedern sondern auch einige Schwanzwirbel und die Bürzeldrüse. Die Bürzeldrüse sondert ein öliges Sekret ab, was der Vogel im Gefieder verteilt. So perlt das Wasser ab und der Vogel ist „wetterfest“. Die reinrassigen Araucana Hühner sind also nur bedingt wetterfest und können aufgrund der Besonderheit teilweise erschwert Kot absetzen und sich paaren. Wegen der Defizite ist die Zucht reinrassiger Araucana Hühner in Deutschland als „Qualzucht“ verboten.
Ich bin gleich zu meiner Futtergeberin und habe gefragt, ob sie sowas unterstützt. Sie meinte natürlich nein und hat endlich mit der Wahrheit rausgerückt – von wegen Marshühner!

Mein Frühstücksei stammt von Mischlingen, so genannten „Grünlegern“: der Vater ist ein Araucana Hahn und die Mutter eine Sperber Henne. Spannend! Vielleicht darf ich die Hühner persönlich kennenlernen?

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s