Wie heißt der größte Schmetterling der Welt?

Der größte Schmetterling der Welt hat eine Flügelspannweite von rund 30 Zentimetern und lebt in Südostasien, im Süden Chinas und in Teilen Indiens. Er bevorzugt die tropischen und subtropischen Lebensräume.

Der größte Schmetterling der Welt heißt „Atlasspinner“ (Attacus atlas). Für den Namen stand der Titan „Altas“ aus der griechischen Mythologie Pate. Wie alle Schmetterlinge durchläuft auch der Atlasspinner vier Lebensstadien: vom drei Milllimeter großen Ei über die bis zu elf Zentimeter lange Raupe und Puppe bis hin zum erwachsenen Tier (Imaginalstadium). So wunderschön dieser große Schmetterling auch sein mag, er lebt als erwachsenes Tier leider nicht mehr als 10 Tage. Die Natur hat bei dem Schmetterlingsstadium keine Nahrungsaufnahme vorgesehen. Hier geht es ausschließlich um die Vermehrung. Sobald die Tiere als Schmetterling den Kokon verlassen, suchen sie sich einen Partner und vermehren sich.

Übrigens: Aus den Kokons wird die hellbraune und sehr robuste Fagaraseide hergestellt. Damit der lange Seidenfaden des Kokons durch den herausschlüpfenden Schmetterling nicht beschädigt wird, wird die Puppe im Inneren des Kokons durch Heißluft oder Wasserdampf getötet. Nur einige Tiere dürfen zur Nachzucht ihren Lebenszyklus auf natürliche Weise beenden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s